Archiv des Autors: Athanasius Katz

Fracking wurde heute verboten – eine Gefahr weniger für das Brauwasser

Eine Sorge weniger. Die fürs Brauwasser risikoreiche Fracking-Technologie wurde heute faktisch verboten. Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Gastbeitrag von Leser „Hirsch“: Wohin gehört ein Schlöbberla?

Der erste Gastbeitrag hier im Bierfranken-Bierblog handelt von einem wichtigen Thema: Schmeckt ein Bier aus dem Verkostungsglas besser als aus einem normalen Glaskrug? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einzelkritik, Oberfranken | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Berliner Weiße und Berliner Scheiße

Nach dem „Berliner-Weiße-Gipfel“ hat sogar der Katz schon begriffen, wie komplex und interessant Sauerbiere sein können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinbier, Craftbeer | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Eckkneipen-Überleben leicht gemacht

Clickbait für Eckkneipenwirte: Unternehmensberatungen stinksauer! Vater findet heraus, dass die Leute eure Kneipe lieben, wenn ihr DIESE UNGLAUBLICHEN Tipps beherzigt!!!11elf Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinbier, Eckkneipe | Verschlagwortet mit , , , , , | 6 Kommentare

Fracking und Brauwasser

2015 haben die Parteien der Großen Koalition ein Fracking-Gesetz vertagt, weil sie sich nicht einigen konnten. Niemand kann guten Gewissens abschätzen, welche Folgen Fracking für das Trinkwasser und damit für das Brauwasser hat. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eine weitere lebendige Eckkneipe: der Berliner Stadtkrug

Im Berliner Stadtkrug habe ich gut gegessen, ein gut gezapftes Berliner Kindl getrunken und ein Unentschieden von Union verfolgt. Schön war’s! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Eckkneipe, Essen | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Saftbiergulasch

Mein persönliches bisheriges Highlight beim Kochen mit Bier: Bier im Saftgulasch. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Craftbeer, Essen | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare