Villacher – Nullbier, aber in der Kugel

Villacher Bier in der KugelMein momentaner Österreich-Urlaub bedingt, dass die Biernotizen eher kurz ausfallen (ich tippe die Beiträge auf dem Tablet, das finde ich recht mühsam). Gestern getrunken: Villacher. 

Das Villacher hell muss ich leider als Nullbier bezeichnen. Es tut nicht weh, ist so mittelsüffig, hat aber keinen bemerkenswerten Charakter.

BierkugelWas ich hingegen sehr schön finde, sind die Krüge, in denen es wohl typischerweise auf den Tisch kommt. Diese ähneln der kugeligen Krugform, die mir schon in meiner Kindheit während der Österreich-Urlaube aufgefallen war.

Damals bezeichneten mein Vater und mein Onkel die Krüge als Gösserkugeln, es muss also steirisches Gösser im Glas gewesen sein. Der Begriff Gösserkugel wird hier in Österreich zeitgenössisch allerdings für „Bierbauch“ gebraucht, nicht für den kugeligen Bierkrug. Die kugeligen Bierkrüge heißen hier Augenkannen, ein Wort, das in Süddeutschland wiederum einen Maßkrug referenziert.  Bei beiden Biergefäßen waren wohl die runden Einbuchtungen an der Außenseite namensgebend. Die kugeligen Krüge gefallen mir außerordentlich gut; ich befürchte, dass ich mir welche von Puntigamer kaufen werde.

Dieser Beitrag wurde unter Einzelkritik, Offroad abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Villacher – Nullbier, aber in der Kugel

  1. Clarknova schreibt:

    Ich hatte damals einen ähnlichen Eindruck vom Villacher.

  2. Pingback: Results for week beginning 2014-08-18 | Iron Blogger Berlin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s