Monatsarchiv: Januar 2012

Der rote Faden eines Tages

Wenn man in Nürnberg abseits der Touristenpfade Gaststätten besucht, steht glücklicherweise hie und da ein Schanzenbräu-Rotbier auf der Getränkekarte! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einzelkritik, Mittelfranken | 3 Kommentare

Ein Biermob rottet sich zusammen

Ein Biermob bildet sich dann, wenn der Durst groß, das Bierangebot aber gerade klein ist. Verschiedene Formen des Biermobs existieren, der Zweck ist allerdings immer der gleiche: Die Erlangung von Bier! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hach, wie schön wars damals!, Kärwa | 1 Kommentar

Ayinger Jahrhundertbier – Tegernseer – Edelstoff

Diese Mitteilung entsteht anlässlich einer dem Sicherheitsdenken geschuldeten Handlung: Kauf einer Flasche Ayinger Jahrhundert Bier am – zwecks Pickerlerwerbs angefahrenen – Rasthof Hofoldinger Forst. Sicherheitsdenken: ich bin mit zwei Biersparern und einem Kasten fraenkischen Mischbier eine Woche lang unterwegs und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | 2 Kommentare

Die vegetarische Komposition

Immer wieder mussten Wirte ungläubig die Augen verdrehen, wenn Personen am Biertisch irgendwas ohne Fleisch bestellten. Gänzliches Unverständnis erntet man, wenn man gar eine “vegetarische Komposition” in Auftrag gibt! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brauereigasthof, Essen, Hach, wie schön wars damals! | 2 Kommentare