Bierschnipsel: World Beer Cup, Licht zum Bier, Bayerisch Nizza

Bierschnipsel - Meldungen aus der Welt des BieresEs freut mich sehr, dass der Bierfranken-Bierblog auch von Brauern, Veranstaltern und PR-Leuten gelesen und als relevant eingestuft wird: Ich erhalte immer wieder Pressemitteilungen, Mails oder sonstige Hinweise, die auf dies und jenes aus der Welt des Bieres hinweisen. Deshalb gibt es ab sofort die neue Kategorie und Serie “Bierschnipsel”, in der ich solche Informationen weitergebe.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinbier, Bierschnipsel, Oberfranken, Offroad | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Nicht Diesel und nicht Super, sondern Kupfer!

Sedat - Brauer, Tankstellenbesitzer, BierkennerDass es in Nürnberg-St. Jobst an Sedats Tankstelle eine unglaubliche Landbier-Auswahl gibt und dass Sedat sein Bier selber braut, hat sich mittlerweile in Nürnberg-Ost herumgesprochen. Das kann ich hier nicht als Neuigkeit verkaufen. Aber sein neues Bier habe ich probiert!
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einzelkritik, Mittelfranken | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Rezension: Bio-Bierführer Deutschland

Bio-Bierführer Deutschland von Harald SchiederLang ist’s her, da wollte der Katz mal mit Harald Schieder ein Bierbuch über “Sonderbiere” in Nordbayern schreiben. Dass da nichts draus geworden ist, liegt nicht an Harald. Ich hatte damals keine Zeit für die Recherchen und andere Sorgen. Der Harald hat mehrere Bücher übers Bier veröffentlicht, unter anderem den “Bio-Bierführer Deutschland”. Den hab ich mir mal angeschaut. Und war beeindruckt!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Vagabund-Bräu: Little America im Wedding

Vagabund-Brewpub im Wedding

Meine Berliner Lieblingsmicrobrewery ist das Vagabund in the Wedding. Das ist gar nicht weit weg von my place, und ich war schon mehrfach dort. Riesiger Vorteil: Das Craftbeer kommt vom Fass (die Flaschenauswahl ist allerdings auch nicht zu verachten). That is, großartiger Geschmack UND großartige Konsistenz sind vorprogrammiert.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinbier, Craftbeer, Einzelkritik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Bulettencontest die Zwote. Begleitbier: Allgäuer Büble

Buletten in KreuzbergNeulich ging es beim Berliner Bulettencontest weiter. Am Start waren diesmal Kathrin und Klaus, die uns feinste Fleischpflanzerl (so die Bezeichnung der Macher) nach westfälischer Machart reichten. Dazu gab der Kühlschrang allerlei Biere her, ich habe an diesem Abend dem Allgäuer Büble zugesprochen, das mir recht gut geschmeckt hat und durch eine herrliche, grasige Fruchtigkeit aufgefallen ist.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Einzelkritik, Essen | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

“Der Geschmack bei Bier ist einen Scheißdreck wert.”

565134_original_R_by_Rolf Handke_pixelio.de“Der Geschmack bei Bier ist einen Scheißdreck wert.” Der Marketing-Chef einer großen Brauerei hat diesen Satz vor einer Gruppe Studenten gesagt. Es tut nichts zur Sache, bei welcher Brauerei der Herr beschäftigt ist, hier soll kein Bashing einer bestimmten Marke betrieben werden. Die ganze Geschichte beleuchtet aber sehr schön einen Ausschnitt aus dem Trauerspiel “Fernsehbiere und Geschmack”.  Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , | 6 Kommentare

Entdeckung von Langsamkeit und des “Liesl”

Liesl SchankSeit 01.03. mache ich bei den Berliner Ironbloggern mit, somit nimmt der Blog wieder Fahrt auf. Was man von einigen Zeitlupe-Situationen nicht gerade sagen kann. Aber egal, neben nervenaufreibender Langsamkeit gibt es auch Neuentdeckungen angenehmer Unaufgeregtheit zu verzeichnen.     Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlinbier, Die ideale Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar